Allgemeine Regeln des Bowlingsport´s
Allgemeine Regeln:
Gespielt werden immer abwechselnd 10 Frames. Pro Frame hat man 2 Versuche alle Pins abzuräumen. Schafft man es mit einem Wurf hat man einen Strike und der Frame ist beendet. Gelingt es erst beim zweiten Mal nennt man das einen Spare. Sowohl der Strike als auch der Spare zählen jeweils 10 Punkte. Beim Strike zählen jedoch die nächsten 2 Würfe doppelt und beim Spare nur der nächste Wurf. Schafft man es nicht mit beiden Würfen alle 10 Pins abzuräumen, zählen einfach nur die umgefallenen Pins. Mehr dazu unter Punktewertung beim Bowling.
Mögliche Ursachen für häufiges Foulspiel
Mögliche Ursachen für häufiges Foulspiel:
Am Anfang der Bahn, auf Höhe der schwarzen Linie, ist eine Lichtschranke installiert. Tritt man beim Wurf über diese Linie, zählt das als Foul. Alle getroffenen Pins werden dann wieder aufgestellt und nicht gewertet. Der Wurf darf auch nicht wiederholt werden. Die zweite Ursache für ein Foul kann der Ball selber sein. Man sollte stets darauf achten, den Ball erst hinter der Foullinie auf die Bahn zu setzen. Setzt der Ball vor der Linie auf, rollt durch die Lichtschranke und ist dabei langsamer als ca. 16 KM/H wird das in der Regel ebenfalls als Foul gewertet. Für unsere kleinen Gäste schalten wir gerne die Lichtschranke aus.
Richtiges Verhalten auf der Bowlingbahn
Richtiges Verhalten auf der Bowlingbahn:
Natürlich steht der Spaß beim Spielen im Vordergrund. Trotzdem gibt es ein paar Regeln die beachtet werden sollten:
1. Essen und Trinken haben auf der Bowlingbahn nichts zu suchen.
2. Straßenschuhe gehören nicht auf die Bowlingbahn.
3. Bowlingschuhe gehören nicht auf die Straße.
4. Rücksicht nehmen auf die Spieler der Nebenbahnen.
Punktewertung beim Bowling
Punktewertung beim Bowling:
Bei einem Strike ( X ) zählen die nächsten beiden Würfe zu diesem Strike dazu. Wenn man z.B. nach einem Strike einen Spare wirft, werden diese 10 Punkte zu dem Strike hinzuaddiert. Der Strike zählt in diesem Fall also 20 Punkte. Oder man trifft nach dem Strike erst 2 und dann 4 Pins, dann zählt der Strike 16 Punkte. Bei 3 Strikes in Folge zählt der erste schon 30. Bei einem Spare ( / ) zählt nur der nächste Wurf dazu. Folgt z.B. nach einem Spare ein Strike, zählt dieser Spare 20 Punkte. Trifft man nach einem Spare 5 Pins ergibt das 15, trifft man nichts, dann zählt der Spare nur seine 10 Punkte. Diese Regel gilt bei Strike und Spare nur in den Frames 1-9! Dafür darf man im 10ten Frame bis zu 3 mal werfen und hat somit auch die Chance 30 Punkte mit 3 Strikes zu erzielen und somit ein "Perfektes Spiel" (12 Strikes) mit 300 Punkten zu erreichen.
Wie finde ich den richtigen Ball?
Wie finde ich den richtigen Ball:
Als Faustformel gilt, Kinder sollten ein Gewicht von 6-9 LBS, Frauen sollten 8-12 LBS und Männer sollten 11-16 LBS wählen. Die Bohrungen sind den Gewichten der Bälle angepasst, d.h. je leichter der Ball, desto kleiner die Löcher und der Abstand dazwischen. Der Bowlingball wird mit Mittel-, Ringfinger und Daumen gehalten. Die Finger sollten ohne Probleme in die Löcher passen und beim Wurf wieder leicht aus den Löchern gleiten.
Warum darf man nur mit Bowlingschuhen auf die Bahn?
Warum darf man nur mit Bowlingschuhen auf die Bahn:
Alle Bowlingschuhe haben eine spezielle Ledersohle, die es dem Spieler erlaubt, auf dem Parkett leicht zu rutschen. Turnschuhe mit Gummisohlen hingegen bremsen und es kann schnell passieren, dass man auf der Nase liegt. Außerdem hinterlassen Gummisohlen unschöne Streifen auf dem Boden. Dreck und kleine Steinchen in den Schuhsohlen können den Boden der Bahn zerkratzen. Deshalb ist es auch nicht gestattet, das Gebäude mit den Bowlingschuhen zu verlassen!!!